Magnetic Island

Schweren Herzens verabschiedeten wir uns vom Riff und von Cairns aber wir wollten weiter in Richtung Süden. Dort wartet als erstes eine kleine Insel vor Townsville auf uns. Magnetic Island.

Magnetic Island

Wir sind von unserem Campingplatz aus direkt mit dem Bus in den Hafen gefahren. Der Bus war auf ungefähr 5 Grad runterklimatisiert, typisch für Australien. Dort angekommen wurden die Tickets für die Fähre geholt, welche wir am Vorabend übers Internet gekauft haben, da sie dort billiger waren.

Die Fahrt ging schnell und um ca. 9:00 waren wir dann schon in Nelly Bay auf der Insel. Dort angekommen stellte sich uns die Frage, wie wir uns hier fortbewegen wollten. Entschieden haben wir uns für ein Barbie Car. Das ist ein kleines Auto ohne Dach hauptsächlich Pink aber wir haben ein blaues ergattert.

Unser erster Stopp auf der Insel war sobald wir unser Auto hatten Picnic Bay. Hier haben früher die Boote angelegt. Wunderschöner Strand nur leider ist immer noch Stinger Season und man kann ohne Stingersuit oder ohne in dem Netz zu sein was es auf jedem Strand gibt nicht ins Wasser. Das nervt sehr aber es hilft nichts. Weiter ging es reltativ schnell nach Acadia, da wir gerne schnorcheln gehen wollten. Also haben wir uns noch schnell Flossen ausgeliehen und sind ins Wasser gehüpft. Das war hier nur leider eine kleine Enttäuschung, da die Sicht schlecht war und das Riff von den Touristen wortwörtlich zertrampelt wurde. Man sieht genau, dass dort Leute drauf gestanden haben müssen und dadurch die Korallen zerstört wurden. So etwas zu sehen hat uns ein bisschen traurig gemacht, da es Ewigkeiten dauert bis sich Korallen wieder erholen.

Danach mussten wir kurz Helden spielen und eine verlorene Geldbörse zurück bringen. Danach fuhren wir mit unserem kleinen Flitzer noch einmal über die gesamte Insel zum Horseshoe Bay. Dort angekommen haben wir uns entschlossen den Rundwanderweg The Forts zu gehen beim Lager aus dem zweiten Weltkrieg. Der war wirklich schön und wir haben endlich unsere ersten wilden Koalas gesehen. Dafür hat sich der Ausflug gleich zwei Mal gelohnt.

Hier Horseshoe Bay sind wir noch Essen gegangen. Mexikanisch. Das war das wahrscheinlich coolste Restaurant überhaupt.

Danach ging es mit der Fähre wieder zurück nach Townsville. Magnetic Island war wirklich schön und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Was wir danach gesehen haben lest ihr im nächsten Post.

Bis dahin.

Hannah & Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.