South West Rocks

Von den Bergen ans Meer zurück hieß es für uns, als wir weiter nach South West Rocks fuhren.

South West Rocks

Angekommen an dem kleinen Ort direkt am Meer, war der erste Stopp, ihr dürft raten, richtig der Tauchshop. Lu wollte hier sehr gerne tauchen gehen, da es der angeblich beste Hai- und Höhlentauchgang Australiens sein sollte. Das musste er natürlich testen. Also haben wir ihn für den nächsten Tag eingebucht. Hannah wollte nicht wirklich Höhlentauchen und hat daher einen Vormittag allein bekommen. Anschließend wurde noch eingekauft und im Campingplatz eingecheckt.

Wir haben ja schon so das ein oder andere Känguru gesehen hier in Down Under, aber so nah sind wir wilden Kängurus noch nie gekommen. Sie haben einfach seelenruhig neben uns am Campingplatz gegrast und uns nur einen kurzen Checkblick gewürdigt. Bei unserem Campingplatz dieses Mal war ein Minigolfplatz dabei, den wir sofort ausgetestet haben. Gewonnen hat Lu und dafür hat er dann auch sein Siegereis bekommen es war trotzdem für beide ein ziemlicher Spaß. Anschließend ging es noch zum Tischtennistisch und dort wurde noch in bisschen hin und her gespielt. Tasche noch packen für den nächsten Tag für Lu und ab ins Bett.

Känguru mit Baby am Campingplatz

Känguru mit Baby am Campingplatz

Am Morgen fuhren wir dann wieder zur Tauchschule und dort wurde Lu dann auch gelassen. Hannah hat sich die Zeit mit lesen, abwaschen und ein bisschen nichts tun vertrieben. Lu ist währenddessen durch eine Höhle getaucht und hat Unmengen an Haien gesehen. Auch hat er Wale gesehen und war sogar mit ihnen im Wasser. Als er Hannah das erzählt hat war sie fast ein bisschen eifersüchtig. Aber ist halt so. Abgeholt wurde er um ca. 2 Uhr und danach gings auf den Campingplatz, der Entdecker ist hungrig. Wir wollten noch den Leuchtturm von South West Rocks ansehen und das haben wir auch noch gemacht an diesem Tag. Der ist warscheinlich sogar schöner als der in Byron Bay, auch wenn er nicht den Östlichsten Punkt am Festland markiert. Keine Leute und einfach nur Stille und das Rauschen des Meeres. Drei Mal dürft ihr raten, was wir noch gesehen haben. Wale! Zwei große Gruppen davon sind direkt vor uns im Meer geschwommen, so dass Hannah sie auch gesehen hat. Das war so cool. Danach noch Sonnenuntergang und ab ins Bett.

Es geht immer weiter in Richtung Süden, was wir auf unserem Weg in Richtung Sydney noch so erlebt haben, lest ihr im nächsten Beitrag.

Bis dahin,

Hannah & Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.